IFAT 2018:


Intelligentes Ressourcing

IFAT 2018:


Zukunft der Abwasserreinigung

Herzlich willkommen
bei Veolia

Vom 14. bis 18. Mai präsentieren wir auf der IFAT 2018 in München unsere Lösungen, um die Ressourcen der Welt langfristig zu erhalten. Besuchen Sie uns in Halle A6, Stand 339/438!

Unser Thema auf der Messe: Digitalisierung in der Kreislaufwirtschaft

„DIGITALISIERUNG VERÄNDERT NICHT DIE DINGE. ABER DIE ART UND WEISE, WIE WIR MENSCHEN DIE DINGE TUN.“

Etienne Petit
Landesdirektor Veolia Deutschland

Den Zugang zu Ressourcen zu verbessern, sie zu schützen und zu erneuern ist unser Kerngeschäft. Mehr und mehr spielt bei unseren Lösungen in den Bereichen Wasser, Entsorgung und Energie Digitalisierung eine Rolle: weil sie unsere Welt in einem gigantischen Ausmaß und Tempo verändert, und weil sich daraus große Chancen ergeben, Prozesse ergonomischer, effektiver und letztlich intelligenter zu gestalten.

Wir verstehen es als unsere Aufgabe, smarte digitale Technologie für die Optimierung aller Aspekte der 360°-Kreislaufwirtschaft einzusetzen. Die IFAT bietet uns die Gelegenheit, Ihnen dies zu zeigen. Ihnen wiederum bietet sie die hervorragende Möglichkeit, VEOLIA in einem internationalen Umfeld als kompetenten und vielseitigen Partner für Kommunen, Gewerbe und Industrie kennenzulernen.

360°-Lösungen für Entsorgung

Jetzt vormerken

Podiumsdiskussion im Rahmen der IFAT 2018, 15.Mai, 10 Uhr, Raum MB 6.3

Kreislaufwirtschaft meets Energiewirtschaft: „Nachhaltiges Repowering, Rückbauen und Recyceln von Windenergieanlagen - reelle Chance oder bloße Utopie?“

Die Windenergiebranche steht vor neuen Herausforderungen, denn mit dem Auslaufen des Förderanspruchs für die ersten Windenergieanlagen nach 20 Jahren entscheidet sich, ob die Anlagen stillgelegt, zurückgebaut oder weiterbetrieben werden können.

Hier bietet sich die Entsorgungswirtschaft als Partner an, um den Lebenszyklus von Windenergieanlagen zu optimieren und die Potentiale der Kreislaufwirtschaft effizient zu nutzen. Es wird in Zukunft verstärkt auch um die professionelle Verwertung und Entsorgung von ganzen Windenergieanlagen gehen.

Es diskutieren:

Dr. Markus Binding, Geschäftsführer von Veolia Umweltservice West,
Dr. Marie-Luise Pörtner, Geschäftsführerin BayWa r.e. Wind,
Martin Westbomke, Projektingenieur, IPH Hannover,
Dr. Bernd Wust, Mitglied im juristischen Beirat des Bundesverbands WindEnergie

moderiert von Michael Brunn, Chefredakteur RECYCLINGMagazin

Recycling live erleben

Voraussetzung für bundesweit verfügbare Recyclinglösungen ist ein möglichst flächendeckendes Netz von Abfallsortier- und Verwertungsanlagen. Nur so lassen sich Synergieeffekte nutzen und Potenziale zugunsten unserer Kunden optimieren. Überall da, wo Sie uns brauchen, tritt Veolia mit eigenen Anlagen und Manpower in Vorleistung und unterstützt Sie bei der Umsetzung gesetzlicher Vorgaben. Veolia betreibt deutschlandweit mehr als 70 Abfallsortier- und Verwertungsanlagen. Erleben Sie auf unserem IFAT-Stand Beispiele in beeindruckenden 360° Rundgängen mittels Augmented Reality.

Veolia Kundenportal:
Kreislaufwirtschaft digital erleben

Mit dem mobilen Veolia Kundenportal können Kunden alle beauftragten Entsorgungsdienstleistungen ab sofort auf einen Blick verfolgen. Es ermöglicht ihnen, rund um die Uhr neue Aufträge zu erteilen, den Status erbrachter Dienstleistungen und deren Abrechnung nachzuverfolgen oder individuelle Auswertungen zu generieren. Damit gewährleisten wir für unsere Kunden vollständige Transparenz entlang aller Dienstleistungsprozesse.

Smart entsorgen

Unser Angebot an Entsorgungsdienstleistungen steht unseren Kunden Tag und Nacht online zur Verfügung. Das gilt auch für Services, die wir Gewerbetreibenden und Endkunden anbieten. Diese reichen von gewerblichen Lebensmittel- und Bioabfällen über Bauabfälle, bis hin zu Putzlappen und Dienstleistungen wie Schädlingsbekämpfung. Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere Onlineshops.

Hochmoderne Recyclinganlage für PET
Über das Pfandsystem für Einwegflaschen finden jährlich über eine Milliarde PET-Flaschen ihren Weg nach Rostock. Hier verwertet Veolia die enthaltenen Kunststoffe zu Rezyklaten für die Produktion neuer Flaschen. Auf die stets gleichbleibende und lebensmitteltaugliche Qualität unseres Rezyklats verlassen sich viele Getränkehersteller und Abfüllbetriebe in Deutschland. Erfahren Sie mehr .
Veolia ist in Deutschland einer der führenden Anbieter von Papierrecycling und zuverlässiger Lieferant für die Papierindustrie. In der modernen Anlage in Hamburg und an sechs weiteren Standorten in Deutschland wird Altpapier aufbereitet und konsequent nach den hohen Qualitätsanforderungen der Papierindustrie aufbereitet. Erfahren Sie mehr
Die Sortieranlage in Hamburg hat ihren Schwerpunkt in der Verarbeitung von Leichtverpackungen, die einen Großteil des Abfalls in Privathaushalten ausmachen. Veolia sortiert in der modernen Anlage Materialien des Dualen Systems mit dem Ziel möglichst hoher stofflicher Verwertungsquoten. Erfahren Sie mehr

360°-Lösungen für Wasser

Rohstoffquelle Kläranlage

Veolia entwickelt ein neues Verfahren, mit dem Betreiber Phosphor preisgünstig direkt aus dem Abwasser zurückgewinnen können. Damit erfüllen sie nicht nur gesetzliche Vorgaben, sondern steigern auch ihre Gewinnspanne.

DIGIKA - digitaler Service für besseren Kläranlagenbetrieb

Wir führen alle Daten einer oder mehrerer Kläranlagen in einem zentralen System zusammen, wo sie übersichtlich aufbereitet, automatisiert ausgewertet und mit Expertenwissen verknüpft werden. Das spart Ressourcen und macht es gleichzeitig möglich, alltägliche Arbeitsabläufe, den Bereitschaftsdienst und das Reporting an Behörden effizienter zu gestalten sowie Wartungen und Reparaturen vorausschauend zu planen.

Preisgünstiges
Phosphor-Recycling

Die Kläranlagen der Zukunft sind schon lange keine reinen Entsorgungsanlagen mehr, sondern wertvolle Rohstoffquellen – auch für Phosphor. Veolia bietet eine Lösung, mit der kommunale Betreiber die gesetzlichen Vorgaben erfüllen, eigenständig agieren und Phosphor direkt auf der Kläranlage extrahieren können. Ein gerade für kleine und mittlere Kommunen wirtschaftlicher und ökologisch-effizienter Weg der Rückgewinnung, der auch Flexibilität bei der Klärschlammverwertung schafft. Kläranlagenbetreiber müssen sich damit nicht langfristig an eine Monoverbrennung von Klärschlamm und Rückgewinnung des Phosphors aus Klärschlamm-Aschen binden. Sie bleiben unabhängig und können ihren Klärschlamm zum Beispiel weiterhin mitverbrennen und zugleich der Landwirtschaft einen pflanzenverfügbaren Phosphordünger anbieten. Wie das Phosphor-Recycling auf der Kläranlage funktioniert, zeigen wir bei uns am Messestand an einem interaktiven Modell.

Hubgrade Industrie

Das Veolia Hubgrade ist eine innovative Plattform zum Effizienz-Monitoring von Energie-, Wasser- und Abfalldaten. Dank der Vernetzung intelligenter Technologien können wir dynamische KPI zu Energie-, Wasser- und Materialflüssen in Echtzeit an den Standorten unserer Industriekunden messen, benchmarken und entsprechende Verbesserungsmaßnahmen ableiten. Die verwendete Software dafür ist das bereits am Markt erfolgreich etablierte EnEffCo®. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten des Hubgrade Industrie für Ihr Unternehmen.

Unser Angebot für
Start-ups

Mit unserem Start-up Programm U-START fördern wir seit drei Jahren Gründer aus den Bereichen Entsorgung, Wasser und Energie. Ziel des Veolia-Programmes ist es, die Unternehmer als Industriepartner früh und umfassend zu fördern, um gute Ideen in hohem Tempo zur Marktreife zu bringen und langfristige Partnerschaften aufzubauen. Die nächste Förderrunde zusammen mit der EIT RawMaterials GmbH beginnt am 02. Mai 2018  zum Thema Kreislaufwirtschaft. Nutzen Sie die Gelegenheit und tauschen Sie sich mit unseren Start-Ups an unserem Stand aus. Eine gute Gelegenheit dazu bietet sich, während unseres U-Start Events auf dem Veolia-Stand, am Montag, 14. Mai 2018 ab 16:30 Uhr.


Unsere digitale Pressemappe

Nachhaltiges
Ressourcenmanagement

Hier finden Sie Hintergrundinformationen: Unsere Pressemitteilungen sowie den Zugang zu Bildern und unseren Publikationen. Gern würden wir Sie persönlich kennen lernen, um uns mit Ihnen über unsere Themen auszutauschen. Kommen Sie einfach vorbei!

Kontakt

Ihre Ansprechpartner der Unternehmenskommunikation

Veolia Deutschland GmbH
Sabine Kraus
Tel. +49 (0)172 286 5058
E-Mail: sabine.kraus@veolia.com

Geschäftsbereich Wasser
Tina Stroisch
Tel. +49 (0)341 24 176-582
E-Mail: tina.stroisch@veolia.com

Geschäftsbereich Entsorgung
Andreas Jensvold
Tel. +49 (0)40 78 101-824
E-Mail: andreas.jensvold@veolia.com

Kontakt
Möchten Sie mehr über unsere innovativen Lösungen erfahren? Gern laden wir Sie auf unseren IFAT-Stand ein. Schreiben Sie einfach eine
E-Mail und fragen Anna.Fassbinder@veolia.com nach einem kostenlosen Messeticket.

Go to Top